02 April 2008

Jockel Ratz-Fratz

Frittis Platz vor der Heizung ist jetzt schon ein paarmal von Maja eingenommen worden. Mein Mannhat auch schon mal da gesessen. Das war erstmal ungewohnt, weil Fritti bis zuletzt lange Zeit auf diesem Stuhl oder unter dem Tisch geschlafen hat.

Der erste schlimme Schmerz hat sich gelegt, Fotos kann ich aber noch nicht anschauen. Allmählich kehrt wieder Normalität ein und das liegt nicht zuletzt an den Kapriolen von Julchen und Maja.


Ich hatte zufällig kürzlich einen Laden mit witzigem Katzenspielzeug im Internet entdeckt, und gleich ein Plüschtier und eine -blume bestellt. Sie sind von innen befüllt mit Baldrian und Katzenminze. Julchen zog erst mal ein Gesicht, die Reaktion vom Liebsten :“Schmeiß bloß das Zeug raus!“ Es müffelte aber auch wirklich sehr stark, da bin ich ziemlich empfindlich, Parfum, Duftkerzen oder ähnliches sind leider nichts für mich. Zwei Tage habe ich die Viecher in der Garage auslüften lassen, genutzt hat es nicht wirklich.


Schließlich durften Jockel Ratz Fratz und das Blümchen doch einziehen und wurde von den Katzen akzeptiert. Julchen gräbt sich förmlich in das Ding hinein, wenn das möglich wäre, und von Maja wird er tüchtig mit den Hinterbeinen traktiert. Irgendwie wirken sie wie gedopt und sind außer Rand und Band.






Posted by Picasa





Mittlerweile haben sie ihn ganz schön besabbert, und ich bin froh, dass ich nicht den weißen gekauft habe. Julchen schleppt doch dauernd Ratten an, dieses Jahr hat sie uns auch schon wieder eine „geschenkt“, da habe ich gedacht, der Ratz ist das richtige. Vielleicht bestelle ich noch einen nach, damit es keinen Streit gibt.





Außerdem gibt es in dem Katzenladen das Buch über Svennie Glückspilz. Ich glaube, er hatte dieselbe Krankheit wie Pauli und Fritti - Diabetes.


Posted by Picasa

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

gildige katzen ^^ übergoldig